TOPP-Star 2013 – Die Gewinner!

Zum dritten Mal suchte der frechverlag die kreativsten Köpfe des Landes. Thema des TOPP-Stars 2013 war in diesem Jahr Recycling. In der spannenden Finalrunde hieß es für die 5 Finalisten: Schmuckstücke gestalten.

Beim TOPP-Star 2013 traten auf der diesjährigen Creativeworld wieder 5 kreative Köpfe an. Zum Thema Recycling konnten Interessierte im Vorfeld ihre Ideen einsenden.

Die TOPP-Star Finalisten 2013…

…hießen in diesem Jahr Joana Hammer (diesjährige Siegerin des Wettbewerbs), Nicole Olislagers, Elke Kerper, Petra Seegmüller und Jaqueline Zilm und kamen aus ganz Deutschland sowie den Niederlanden nach Frankfurt, um auf der Creativeworld 2013 in der Finalrunde gegeneinander anzutreten.

Freies Gestalten in der Finalrunde
QUELLE: frechverlag GmbH
Die Finalrunde
Am 25.Januar konnten die 5 Kontrahentinnen zeigen, was in ihnen steckt. Mit vorgegebenem Recycling-Material hatten sie 3,5 Stunden Zeit, um auf Basis eigener Ideen ein „Schmuckstück“ zu zaubern. So entstanden schon nach kurzer Zeit ein Wandbild mit Blumen aus Wellpappe und PET und mehrere kreative Schmucksets aus Korken, Zeitungspapier, Styroporflocken und mehr.

QUELLE: frechverlag GmbH
Das Gewinner-Schmuckstück

Als Siegerin ging Joana Hammer mit einer Kinder-Handtasche aus Stoffresten, Korken, Kronkorken, Wellpappe und Schleifenresten hervor. Bei der Preisverleihung hieß es schon Liebe auf den ersten Blick für die Tochter der Siegerin und die süße Tasche.

Preise
Der Gewinnerin gratulierte frechverlag-Geschäftsführer Michael Zirn zu einem Gewinn-Check über 500 Euro sowie dem traditionellen TOPP-Star-Pokal. Auch die zweiten Plätze durften sich freuen und erhielten je 100 Euro und einen Gutschein für Bücher des frechverlags über 50 Euro. Natürlich hatten alle Gewinner die Möglichkeit, sich noch den ganzen Tag auf der Paperworld umzusehen bevor es am Abend zum abschließenden Verlagsessen ging.

5 Bücher, mit denen die Narrenzeit noch bunter wird

Konfetti, Luftschlangen, Masken und Kostüme. Weite Teile Deutschlands feiern am 10. und 11. Februar mit Helau, Alaaf oder Ahoi den Höhepunkt der fünften Jahreszeit. Mit diesen farbenfrohen Titeln werden Karneval, Fasching und Fastnacht zur kunterbunten Narrenzeit.

Das große Buch vom Schminken

Das große Buch vom Schminken

Hexenfratze, Schmetterlingsflügel, Fuchsgesicht. Ohne Schminkgesicht geht es nicht. Mit komplettem Grundkurs und einer Einführung in die Materialkunde liefert Das große Buch vom Schminken Anleitungen für viele Motive.

Das ist drin:
• Grundkurs
• Materialkunde
• 3 Schwierigkeitsgrade
• 38 Anleitungen für Tier-, Karnevals-, Fantasy- und Halloween-Motive
• Kopiervorlagen für eigene Ideen und Entwürfe
• Ideensammlung für kleine Motive

Preis: 9,99€
>> Jetzt bestellen

Maske, Hut und Schminkgesicht

Maske, Hut und Schminkgesicht

Von Pirat bis Prinzessin, von Blütenbrosche bis Hennatattoo – Kostüme sind super, aber die eigene Verkleidung selber machen ist noch besser. Die schönsten Ideen für kleine Verkleidungskünstler und Schminkgesichter. Da beginnt der Spaß schon lange vor der Narrenparty. Mit Schmuckideen, die auch Eltern gerne anstecken werden.

Buch inklusive:
• 23 Motive (Elfenohren, Piratensäbel, Sheriffstern, Maske uvm.)
• Vorlagenbogen
• 3 Schwierigkeitsgrade mit Angaben zur Motivhöhe
• Viele Verkleidungs- und Elterntipps
• Grundanleitungen

Preis: 9,99€
>> Mehr Infos

Pompon-Spaß

Pomon-Spaß

Der Pompon-Klassiker von Armin Täubner. Flauschige Küken, freche Katzen, fröhliche Frösche und vieles mehr eignen sich als Anhänger und Kostüm-Accessoires. Die flauschigen Tierbälle ganz einfach selber machen.

Im Buch enthalten:
• 21 Modelle (u.a. Fischmobile, Hasen, Katzen, Raupen, Deko-Obst, Eulen, Frösche, Mäuse, Küken)
• 3 Schwierigkeitsgrade
• Vorlagebögen
• Grundanleitung für Pompons

Preis: 7,99€
>> Jetzt bestellen

Balloon Art

Balloon Art mit Ralf

Ohne sie ist jede Party ein Flopp. Bei Balloon Art mit Ralf bringen Luftballontiere Leben ins Haus. Ein Muss für jede Narrenfete im Eigenheim sind vor allem Kronen und Girlanden aus Ballons.

Buch inklusive:
• 25 Motive (Hund, Katze, Maus, Krake, Fische, Seepferd, Goldfisch, Spinnen, Schlangen, Elefanten, Blumen, Herzen, Kronen, Girlande)
• Vorlagen für 13 verschiedene Augenpaare
• Grundanleitung: Verbindungsknoten, Schleifenknoten, Durchroller, Kneifknoten, Tulpenknoten uvm.

Preis: 9,99€
>> Jetzt bestellen

Frech gefaltet

Frech gefaltet

Einfach mitknicken! Hexentreppe falten, Wackelaugen aufkleben und schon ist die Deko für die Narrenzeit fertig. Ein Clown im Luftschlangenmeer oder lusige Tiere im Konfettiregen? Armin Täubner macht es vor.

Buch inklusive:
• 17 Modelle (Salamander, Elefanten, Bergziegen, Spinnen, Nilpferde, Mäuse, Clowns, Vogelhaus mit Vögeln, Entchen, Osterhasen, Krabbeltiere, Raubkatzen, Schmetterlinge mit Blumen, Eulen, Vogeltrio, Schnecken, Glücksschwein)
• 3 Schwierigkeitsgrade
• Vorlagebögen
• Grundanleitung für Hexentreppe und mehr

Preis: 7,90€
>> Jetzt bestellen

Meine Tasche – Mein Design

„Brauchst du wirklich noch eine neue Handtasche?“ Diese Frage muss man sich als Frau manchmal anhören. Die richtige Antwort: Ja, unbedingt! Denn diese 15 Grundmodelle von Satchel bis Kelly Bag sind ideal zum selber nähen und zur Verwirklichung des eigenen Stils.

> Zum Titel ‚Meine Tasche-Mein Design‘

Eine Handtasche ist ein Statement. Sie sagt viel über die Frau aus, die mit ihr unterwegs ist: ein großer Shopper, in den viele Einkäufe passen, eine quietschbunte Henkeltasche, mit der frau so richtig auffällt, oder die kleine, edle Clutch für den Abend. Für jede Gelegenheit und jedes Outfit gibt es eine perfekte Tasche. Lange danach suchen müssen Sie nicht – schließlich können Sie sie selber nähen. Mit Meine Tasche-Mein Design gelingt Ihnen garantiert auch das Modell, an das Sie sich noch nie gewagt haben. Denn hier geht es um die 15 Grundmodelle der Taschen-Szene: Von der praktischen Schultertasche über den geräumigen Weekender bis zur sportlichen Bowling-Bag ist alles gut nachvollziehbar erläutert. Auch kniffelige Frame-Taschen mit dem „Oma-Verschluss“ aus zwei Metallbügeln, ein süßes Portemonnaie oder ein Rucksack sind anschließend kein Problem mehr für Sie.

Variieren Sie Ihren Lieblingsschnitt

Rüschen annähen, versteckte Taschen oder Lederverstärkung für den Boden. Arbeiten Sie Träger oder eine Verschlussklappe ein, stellen Sie selbst Paspelband oder einen Patchworkstoff her. Für motivierende Näherlebnisse sind die Modelle in Schwierigkeitsstufen eingeteilt. Wer noch keine eigenen Ideen hat, kann sich von der Autorin Miriam Dornemann inspirieren lassen. Sie stellt fertige Modelle vor, die allesamt den Wunsch auslösen: Die will ich haben!

Mit offenen Augen auf die Jagd gehen

Eine kleine Stoff- und Warenkunde hilft, den nächsten Ausflug in den Stoffmarkt zu planen und das geeignete Material auszusuchen. Schließlich muss so eine Handtasche im Ernstfall einiges aushalten! Sie erfahren Wissenswertes über klassische Stoffe wie Filz, Cord und Samt, aber auch Trendmaterialien wie Lkw-Plane, Kunstleder oder -pelze. Letztlich sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Experimentieren Sie zum Beispiel mit historischen Gobelin- oder Brokatstoffen vom Flohmarkt, mit beschichteten Tischdecken von der Rolle oder gar mit Teichfolie. Auch Einlagestoffe wie Vlieseline oder Decovil werden beschrieben. Wussten Sie übrigens, dass Sie Vliesofix bemalen und das Gemalte auf den Stoff übertragen können? Ein super Kreativtipp! Für die kleine Näherei zwischendurch oder auch als schöne Geschenkidee für die Freundin gibt es Accessoires rund um die Tasche, ein eigenes Täschchen für den Einkaufswagenchip, einencleveren Schlüsselanhänger oder eine Rose zum Anstecken.

Text: Jana Richter

Die kreativen TOPP-Trends 2013

Die einen erleben ein Comeback in ganz großem Stil, die anderen bringen brandneue Strömungen auf den Kreativmarkt. Trends – sie kommen und gehen, aber sind ohne Frage mitreißend und machen süchtig. Ein Ausblick auf die TOPP-Trends 2013 mit Suchtpotential.

Schon mal was von Zentangle gehört oder einen Animal Hat auf dem Kopf gehabt? Nein? Dann wird es Zeit für unsere kreativen Trendthemen im Jahresüberblick. Ausgewählt aus den Neuheiten kommen hier die TOPP-Trends 2013:

Freundschaftsbänder

Ob aus Garn, Wolle oder Perlen, Armbänder bekundeten seit ihrem Boom während der Hippie-Zeit bereits Tausende von Freundschaften. Freundschaft bekennen, Freundschaft bestärken, Freundschaften knüpfen – im wahrsten Sinne des Wortes – wird so zu einer ganz schmucken Sache. Auch wenn es nicht immer so viele sein müssen wie bei Schlagersänger Wolfgang Petry, selbstgeknüpfte Armbänder erleben 2013 endlich ihre endgültige Rückkehr in die Modewelt.

>> Bild aus ‚Makena.Geknüpfte Armbänder‘

Animal Hats

Was hat vier Augen, vier Ohren und zwei Münder? Richtig. Menschen, die einen Animal Hat (zu Deutsch „Tierhut“) auf dem Kopf tragen. Schon seit Ende 2012 wurden in Deutschland zunehmend Träger samt ihrer tierischen Kopfbedeckungen in den Städten gesichtet. Wer hätte nicht gerne einen Giraffenkopf oder ein Eisbärgesicht zusätzlich zu seinem eigenen? Und das mit passenden Handschuhpfoten.

>> Mehr Tierhüte in unserem ‚Animal Hats‘

Fair Isle

Was haben wir den Königen von England nicht alles zu verdanken. Die Bill of Rights, die britische Teekultur und…Pullunder mit Fair-Isle-Muster. Dank eines öffentlichen Auftritts von Edward VIII., dem Urgroßonkel von William und Harry, im Jahr 1921 stehen die Shetland Inseln Fair Isle nicht nur für eine traumhafte Klippenlandschaft, sondern auch für traditionelle Strickmuster und die Herstellung von Strickpullovern. Also, 2013 einfach mal – ganz royal – einen Pullunder im Fair Isle-Muster stricken!

>> Muster aus ‚200 Fair Isle-Muster‘

Tomatensocke

Nach Patentsocken, Twist-Socken und Effektsocken können sich unsere Fersen auf eine neue Passform freuen. Mit lustiger Namensgebung aus dem Gemüsegarten und anschmiegsamer Fersenform können wir zweifellos behaupten, dass wir mit der Tomatensocke den Star in Sachen Sockentrends 2013 gefunden haben.

>> Zum Titel ‚Die Tomatensocke‘

Patentmütze

Revolution! Revolution! Wenn Che Guervara diese Mütze nicht getragen hätte, wissen wir auch nicht. Mützen im Patentmuster stricken und das ohne Abnahmen. So sieht in diesem Jahr unsere kleine Mützenrevolution aus und dürfte besonders Strick-Einsteiger mit der Absicht, so schnell wie möglich eine Mütze stricken zu können, erfreuen.

>> Mützenmodell aus dem Titel ‚Die Patentmütze‘

Zentangle®

Was bitte soll das jetzt sein, denken Sie? Wer sich im Buddhismus auskennt, der dürfte den Ausdruck ‚Zen‘ als Begriff für meditative Versenkung schon mal gehört haben. Entwickelt von den Amerikanern Maria Thomas und Rick Roberts ist die Zeichenmethode Zentangle® eine meditative Übung, bei denen man mittels wiederholter Muster kleine aber komplexe Kunstwerke erstellt. Aber Achtung: Zeichenrausch möglich!

>> Zum Titel ‚Zentangle®‘

Mixed Media

Wieso eigentlich nur mit Acryl malen, nur mit Decoupage-Technik die Möbel bekleben oder Stoff ausschließlich als Nähmaterial verwenden? Mix it, Baby! Kombinieren und experimentieren ist in der Kunst Programm. Die Mixed Media-Technik, bei der die Kombination von Kunstmaterial keine Grenzen kennt, ist vor allem für Collagen-Passionierte ein willkommene Entwicklung neuer Möglichkeiten.

>> Mixed Media entdecken mit Alice Rögeles ‚Mehr als Farbe‘ und Suzi Blus ‚Mixed Media Girls‘

Kosmetik

Kosmetik und ihr duftendes Pflegeuniversum sind in unserem Alltag zu sehr verankert als dass wir sie noch als Trend bezeichnen könnten. Kosmetik selber machen hingegen gewinnt seit einiger Zeit an großer Beliebtheit und wird sich 2013 in den Do It Yourself-Regalen vieler Buchläden einnisten. Egal ob Seifengießen, Cremes, Badeschokolade oder Waschsahne, das große Plus bei allen Kosmetika in Eigenproduktion ist nämlich: Man weiß, was drinsteckt! Ohne Frage Wohlfühlfaktor numero uno.

>> Hier geht’s zur ‚Kosmetikwerkstatt‘