Reine Kopfsache

Mützen sind nicht nur praktische Kopf- und Ohrwärmer, sondern auch tolle Modeaccessoires mit tausend Variationen in Form und Farbe. In unseren Büchern zum Thema Handarbeiten widmen wir uns daher jeden Jahr zur Winterzeit gern dem Mützenwahn.

In diesem Winter guckt Ihnen garantiert jeder auf den Kopf. Denn unsere Strick- und Häkelmodelle wärmen nicht nur das Haupt, sondern sind auch eine modische Aussage. Tragen Sie, was zu Ihnen passt – Beanie, Bonbonfarben, grobes Garn oder Bommel – und gehen Sie bunt durch die trüben Tage!

Mützen kann man gar nicht genug haben!

Fertigen Sie sich für jede Gelegenheit, jeden Wochentag oder jede Stimmungslage ein Exemplar an: Sportlich für den Skiurlaub, ein zartes Muster für den Sonntagsspaziergang mit dem Liebsten oder ein Modell im Partnerlook mit Mann, Freundin oder Tochter und Puppe. Lustiger Zipfel, edle Perlen, raffiniertes Muster oder hippe Beanie-Form: In diesen Büchern bekommen Sie so viele Anregungen, dass Sie ganz bestimmt die perfekte Kopfbedeckung für sich finden. Damit das Projekt Mütze auch gelingt, achten Sie auf den Schwierigkeitsgrad. Dieser zeigt an, ob das Modell etwa auch für Anfänger geeignet ist. Mützen sind gute Einsteigerprojekte, da der Umfang überschaubar bleibt und sie nicht so groß wie ein Pullover oder so aufwändig wie ein Handschuh sind. Nehmen Sie Ihre Utensilien mit, sie passen locker in die Handtasche. Nutzen Sie die Wartezeit beim Arzt oder die lange Bahnfahrt – im Handumdrehen sind Sie fertig!

TOPP-Tipp: Messen Sie vorher Ihren Kopfumfang – oder desjenigen, für den die Mütze gedacht ist. Gerade dabei kann man sich leicht verschätzen. Ist die Mütze zu groß geworden, kann ein Elastikfaden helfen, den Sie durchs Bündchen ziehen. Kontakt zu vielen Strick- und Häkelfans und vor allem Ratschläge bekommen Sie bei unserer facebook-Mitstrickzentrale. Drei Modelle in dem Buch „Kopfsache“ stammen sogar aus dem Kreis der User.

Text: Jana Richter